Autor-Archiv Thomas Junker

VonThomas Junker

Flutlichtanlage am Rasenplatz ist in Betrieb

Bereits Ende Oktober konnte Präsident Robert Harter zusammen mit Bürgermeister Philipp Clever die neue Flutlichtanlage am bestehenden Rasenplatz in Betrieb nehmen. Vier Masten mit insgesamt acht LED-Strahlern ermöglichen nun den Fußballern auch in der dunklen Jahreszeit auf dem Hauptspielfeld zu trainieren und zu spielen. Zwei Strahler erhellen auch das Rasenfeld des  östlichen Trainingsplatzes. Die Flutlichtanlage wurde von der Firma Rievo aus Oberried installiert und kostet insgesamt 70.000 €. Die im Bau befindliche Rasenanlage auf dem alten Hartplatz direkt vor dem renovierten Clubhaus wird ebenfalls von der Firma aus Oberried eingerichtet. Zu Beginn der Spielsaison 2021/22 wird der SV Berghaupten dann insgesamt vier Rasenplätze zur Verfügung haben. Die errechneten Gesamtkosten in Höhe von 370.000 € werden durch Zuschüsse des Badischen Sportbundes, der Gemeinde Berghaupten, Eigenmittel und Eigenleistungen des SVB sowie durch den durchgeführten Spendenaufruf finanziert. Für jeweils 10 € pro Quadratmeter Rasen kann jeder Rasenpate werden. Die Rasenfläche beträgt insgesamt 7.000 qm. Bürgermeister Philipp Clever lobte ausdrücklich das außergewöhnliche Engagement der SVB-Gemeinde. Täglich seien 5 – 10 ehrenamtliche Helfer auf der Baustelle. Am 3. Oktobersamstag seien sogar 15 Helfer im Einsatz gewesen. Präsident Robert Harter hat selbst die Walze zur Verfestigung des neuen Rasenplatzes gesteuert. Neben der 1. Und 2. Seniorenmannschaft dürfen sich besonders die zehn Jugendmannschaften, teilweise in einer SG,  über die neuen Trainings- und Spielmöglichkeiten  freuen. 

Quelle: Offenburger Tageblatt                  Bericht und Bild: Erich Fakler

VonThomas Junker

Spendenzähler Rasenplatzbaumaßnahme „Aus rot wird grün“

Spendenaktion Rasenplatzbaumaßnahme „Aus rot wird grün“

Zur Mitfinanzierung der Kosten für die Umwandlung des alten Hartplatzes in einen Naturrasenplatz und für das neue Flutlicht hat der SVB eine Spendenaktion gestartet. Ausführliche Informationen dazu gibt’s im Faltblatt auf dieser Homepage. Werden Sie Rasenpate und tragen Sie mit Ihrer Spende dazu bei, dass unsere großen und kleinen Fußballer zukünftig optimale Bedingungen für Training und Spiel haben!
Der SVB bedankt sich herzlichst für die eingegangenen Geldspenden und weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass das Finanzamt bis zu einem Betrag von 200,00 Euro den Überweisungsbeleg als Zuwendungsbestätigung anerkennt. Für alle Spenden, die über diesen Betrag hinausgehen, werden wir eine Zuwendungsbestätigung ausstellen und dem jeweiligen Spender zukommen lassen.

VonThomas Junker

Wichtiger Heimerfolg für die B1-Junioren

Armbruster bringt der SG Ohlsbach den Sieg

Lange sahen die B-1-Junioren der SG Ohlsbach wie der sichere Sieger aus – doch individuelle Fehler und eine schwache zweite Halbzeit brachten den Gast aus Zusenhofen zurück ins Spiel.

Die Gewald-Elf begann in einer unterhaltsamen Partie engagiert und lief bereits tief in der gegnerischen Hälfte an. Die Gäste wurden dadurch immer wieder zu Fehlern gezwungen und konnten zunächst keine eigenen Chancen kreieren. Stattdessen hatte Aaron Armbruster schon nach wenigen Sekunden die Führung auf dem Fuß, scheiterte jedoch am gut reagierenden Schlussmann Paul Wimmer – ein Privatduell, das auch im weiteren Spielverlauf eine große Rolle spielen sollte. Denn nur wenige Minuten später war es erneut Aaron Armbruster, der exzellent von Leon Fischer in Szene gesetzt wurde und alleine auf das Tor der Gäste aus Zusenhofen zulief. Dieses Mal ließ sich der Kapitän der Gastgeber diese Chance nicht nehmen und schob überlegt zur verdienten Führung ein. Ohlsbach blieb anschließend engagiert und konnte so in der 20. Minute das 2:0 nachlegen: Eine Freistoßflanke von Nico Riehle drückte Ismail Nazari im zweiten Anlauf über die Linie. Trotz der komfortablen Führung im Rücken wurde die SG Ohlsbach im Anschluss fahrig. Zusenhofen kamen dadurch immer besser ins Spiel, was auch zu den ersten Abschlussmöglichkeiten der Gäste führte: Nach einem Eckstoß von der rechten Seite rettete der bis dato beschäftigungslose Schlussmann Leon Lukas auf der Linie.

Zwar kam die Ohlsbacher-Elf nach dem Seitenwechsel engagierter aus der Kabine, sie fand jedoch auch keinen Zugriff mehr auf das Spiel. Stattdessen waren es nun die Gäste, die sich immer wieder durch lange Bälle Chancen erspielten. So auch in der 50. Minute, als Nico Baumann von der linken Seite auf die Reise geschickt wurde. Der herauseilende Leon Lukas verschätzte sich, der Stürmer der Gäste bedankte sich und schob zum Anschlusstreffer ein. Beide Mannschaften taten sich in der Folge schwer, zwingende Torchancen herauszuspielen. Die größte Chance in dieser ereignisarmen Phase hatte Ismail Nazari, der nach einem schönen Spielzug per Kopf scheiterte. Das Tor fiel stattdessen in der 70. Minute auf der anderen Seite: Erneut war es ein langer Ball auf Nico Baumann, der die Hintermannschaft der Gastgeber in Probleme brachte. Janis Göcks und Torwart Leon Lukas waren sich uneinig, was Baumann zum Ausgleich nutzte. Zusenhofen schien nun die Überhand gewinnen, zollte aber dem hohen Aufwand der letzten Minuten Tribut. So nutzte Nico Riehle nur eine Minute nach dem Ausgleich die Müdigkeit in der Hintermannschaft der Gäste aus und ließ gleich zwei Gegenspieler stehen. Sein kluger Rückpass an den Fünfmeterraum fand Aaron Armbruster, der direkt den alten Abstand wiederherstellen konnte. Und damit nicht genug: In der 72. Minute entschied der Stürmer das Spiel mit seinem dritten Treffer, als er erneut seinen Bewachern davonlief und zum Entstand einschob.

Die SG Ohlsbach feiert damit ihren zweiten Saisonsieg und verbessert sich auf den achten Tabellenplatz.

SGO: Lukas – Panter, Suhm, Heitz, Küderle (ab 40. Seiler) – Zanoni (ab 70. Kern), Fischer, Göcks – Riehle (ab 79 . Ates), Nazari (ab 59. Cetinkaya), Armbruster

Vorstellung der B1 im Amtsblatt der Gemeinde Berghaupten:

B-1-Amtsblatt

Berichte: Oliver Gewald

 

VonThomas Junker

F-Juniorenspieltag beim SVB

Am letzten Oktobersonntagmorgen trafen sich die Mannschaften des SV Berghaupten, SSV Schwaibach und FV Schutterwald zum F-Juniorenspieltag auf der Sportanlage Weidenmatte in Berghaupten. Gespielt wurde nach den neuesten Regeln auf zwei Spielfeldern, so dass alle Kinder permanent eingesetzt werden konnten.

Besonders torhungrig erwies sich an diesem Morgen Dion Uka, der insgesamt 26! Treffer erzielte.

Für den SVB spielten – Tore in Klammer:

Dion Uka (26), Felix Lienhard (9), Samuel Grünwaldt (1), Anes Iseni(6), Emilio Feißt, Victor Scutaru, Luka Radetzki, Henri Büchner, Julius Laug

 

VonThomas Junker

E-Junioren weiterhin mit blütenweißer Weste

Auch im fünften und letzten Verbandsspiel der Herbstrunde blieben unsere E-Junioren mit 6:2 beim FC Ohlsbach erfolgreich und nehmen aktuell souverän den 1. Tabellenplatz mit 15 Punkten und 29:4 Toren ein. Die beiden Partien gegen die E-Junioren des SV Gengenbach sowie die D-Juniorinnen des SV Gengenbach konnten wegen der Corona-Pandemie und der daraus vorzeitig durch den SBFV-Vorstand beschlossenen Winterpause leider nicht mehr ausgetragen werden. 

Das Trainerteam bedankt sich bei allen Jungs für ihr Engagement. Ein Dankeschön auch allen Eltern für die in Form von Fahr- und Bewirtungsdiensten erwiesene Unterstützung. Wir hoffen sobald es wieder möglich ist Euch alle wieder gesund und munter auf der Sportanlage Weidenmatte zu sehen.

 

 

VonThomas Junker

SVB schlägt die Landesliga-Reserve des SC Hofstetten

Die Landesliga-Reserve konnte beim Tabellenführer mit der nominell besten Mannschaft antreten. Vorweg ein dreifacher Punktgewinn lag nicht im Bereich des Möglichen, dennoch die Gästemannschaft gab sich zu keinem Zeitpunkt auf.

Die SVB’ler versuchten von Beginn der Partie an ihre Stärken auszuspielen und setzten die Gäste unter Druck. Folgerichtig konnte man in der 13. Spielminute mit 1:0 in Führung gehen. Eine schöne Kombination mit Marcel Armbruster schloss der Ex-OFV’ler Fabian Feißt mit einem satten Schuss aus 10 Meter Torentfernung erfolgreich ab.

Niemand auf der Sportanlage „Weidenmatte“ konnte sich zu diesem Zeitpunkt vorstellen, dass es bis zur 87. Minuten dauern sollte bis das entscheidende zweite Tor der Einheimischen fallen sollte. Die Gelbhemden taten sich über die gesamte Spielzeit, mit einem gut eingestellten und kämpferisch alles gebenden Gegner, sehr schwer. Das dicht besetzte Mittelfeld, die geschickte Raumaufteilung in der Abwehr, dies war Gift für die SVB-Elf.

Immer wieder wurde der Ball aber auch zu lange gehalten und mit zunehmender Spieldauer fehlte den Spitzen die Bereitschaft die Bälle bedingungslos anzulaufen. Leider nahm man sich in einigen Spielsituationen selbst den Raum. So gelang es nicht, die Schnelligkeit von Luca Huber und Fabian Feißt vorteilhaft zu nutzen.

Die langen Bälle auf die Außenbahnen waren oft zu ungenau oder aber Hofstettens Abwehr positionierte sich sehr geschickt und stellte die Räume rechtzeitig zu. Der eine oder andere Stockfehler im SVB-Angriff verhinderte zudem ein mehr an Torchancen.

Von vier, fünf Strafraumaktionen abgesehen waren die Gäste über den gesamte Spielzeit recht harmlos. Dennoch lag der Ausgleich in der 82. Spielminute in der Luft. Den aus kurzer Distanz getretenen Ball konnte der ansonsten kaum geprüfte SVB-Torwart Björn Hogenmüller bravourös entschärfen.

Die Entscheidung fiel dann in der 87. Spielminute. Der hervorragend leitende Unparteiische Dirk Schiller zeigte nach einem Foulspiel an Fabian Feißt auf den Punkt. Mit seinem zweiten Treffer verwandelte Fabian Feißt den fälligen Strafstoß per Flachschuss zur endgültigen Entscheidung.

Trainer Kinast bleibt bis zum Aufeinandertreffen mit dem Titelfavoriten Oberwolfach II noch einiges an Arbeit. Im spieltaktischen Bereich, im schnelleren Mittelfeldspiel aber auch in der Abstimmung der Laufwege sollten Verbesserungen möglich werden. Dies ist gegen defensiv eingestellte Gegner von besonderer Bedeutung zumal die bereits bisher verlorenen vier Punkte schwer wiegen könnten.

 

VonThomas Junker

SVB bedankt sich beim dm-drogerie markt

Der SVB hatte sich bei der Spendenaktion „HelferHerzen“ der dm-Drogerie-Markt-Kette für ehrenamtliches Engagement im Zusammenhang mit dem Um- und Erweiterungsbau des Clubhauses bzw. des Hartplatzes in ein Naturrasenspielfeld  beworben und wurde hierbei als Spendenempfänger ausgewählt. Am 28.09.2020 war der bundesweite Spendentag der dm-Kette. Hierbei gingen 5% des Tagesumsatzes der Gengenbacher Filiale als Spende an den SVB. Die Spendenübergabe fand am 10.10.2020 statt und unser Präsident Robert Harter konnte den Spendenscheck in Höhe von 672,78 Euro in Empfang nehmen.

Der SVB bedankt sich herzlichst bei der Fa. dm-Drogeriemarkt für die Auswahl und die großzügige Spende!

VonThomas Junker

F-Junioren im Testspiel erfolgreich

Aufgrund Absagen der anderen Vereine für den am gestrigen Sonntag vorgesehenen F-Junioren-Spieltag standen sich die Teams des SSV Schwaibach und des SVB in einem Testspiel gegenüber.

Unseren F-Junioren gelang hierbei ein deutlicher 9:0 Auswärtserfolg.

Für den SVB spielten (Tore in Klammern): Arigon Iseni, Samuel Grünwaldt, Emilio Feißt (1), Anes Iseni, Felix Peters, Julius Laug, Felix Lienhard (4), Dion Uka (4), Victor Scutaru

 

VonThomas Junker

E-Junioren mit Heimsieg

In einem bei Regenwetter von der ersten bis zur letzten Spielminute von beiden Mannschaften äußerst intensiv geführtem Spiel siegten unsere E-Junioren verdientermassen mit 3:0 gegen den FV Weier und konnten somit auch die zweite Partie der Herbstrunde für sich entscheiden.

Zur Halbzeit stand es nach einem Distanzschuß von Michel Eble 1:0. Kurz nach der Pause ließ Luka Lasic mit einem Abstaubertor aus kurzer Distanz den zweiten Treffer folgen, ehe Luca Schappacher mit einem Weitschuß nahezu von der Mittellinie das Tor zum 3:0 Endstand erzielte.

VonThomas Junker

Deutliche Heimsiege für die SVB-Senioren

Mit auch in dieser Höhe verdienten 7:1 Heimerfolgen über den ASV Nordrach schossen sich beide Seniorenteams des SVB an die Tabellenspitze ihrer Staffel.

Torschützen bei der 2. Mannschaft waren Sven Hogenmüller (3), Hasan Uka (2), Sebastian Bauer und Tobias Kuderer (jeweils 1).

Erfolgreichster Torschütze für unsere 1. Garnitur war Fabian Feißt mit 3 Treffern. Die weiteren Tore gingen auf das Konto von Luca Huber, Jakob Steiner, Johannes Zapf und Jan Bruder.

Am kommenden Wochenende gastieren beide Mannschaften beim FC Fischerbach.

%d Bloggern gefällt das: