Autor-Archiv Thomas Junker

VonThomas Junker

C-Junioren besuchten EHC Freiburg

Die C-Juniorenspieler des SV Berghaupten besuchten am Sonntag, 13.01.19 das Eishockeyspiel der 2.DEL zwischen dem  EHC Wölfe Freiburg und den Bayreuth Tigers in der Franz-Siegel Halle in Freiburg. Dabei erlebten die Jungs einen 4:2 Heimerfolg des EHC. Ebenfalls konnten sie die Verabschiedung von Mark Mancari teilhaben, der bei seinem letzten Spiel einen Treffer erzielte und zum Player of the Match geehrt wurde. Alles in allem ein gelungener Ausflug.

Autor: Frank Kofler

VonThomas Junker

E2 überzeugt beim Turnier des SSV Schwaibach

Am vergangenen Samstag startete die E2 des SVB beim Turnier des SSV Schwaibach in der Kinzigtalhalle Gengenbach.

Nach 2 Siegen und 2 Unentschieden belegte das Team einen hervorragenden 3. Platz unter 8 teilnehmenden Mannschaften im Endklassement, wobei etliche E1-Teams am Start waren.

VonThomas Junker

Christbaumsammlung der C-Junioren

Die SVB-Junioren sagen Dankeschön

Die SVB-Junioren bedanken sich bei der Einwohnerschaft von Berghaupten für die Spendenbereitschaft bei der Christbaum-Sammelaktion  2019 recht herzlich. Ebenfalls gebührt Herrn Franz Bruder, der die Aktion bereits im 7. Jahr unterstützt ein großes Dankeschön. Ohne Ihn wäre die Aktion nicht möglich.

Desweiteren herzlichen Dank an die Zimmerei Benz und Beschichtungstechnik Baden für die Bereitstellung der Fahrzeuge und den Sammler.

Wir hoffen, dass auch Sie mit der Abholung zufrieden waren. Danke für die Unterstützung!

SVB C-Junioren und Trainer Frank Kofler

VonThomas Junker

Fußball-Bundesliga live

Der SV Berghaupten beabsichtigt für alle Mitglieder, Freunde und Interessierten am So., 10.03.2019 den Besuch der Bundesligabegegnung TSG 1899 Hoffenheim – 1.FC Nürnberg in der WIRSOL-Arena in Sinsheim. Spielbeginn ist um 15.30 Uhr. Unkostenbeitrag pro Person für Hin- und Rückfahrt/Sitzplatzkarte: 30,00 €.

Abfahrt ist um ca. 12.00 Uhr, Rückkehr um ca. 20.00 Uhr geplant.

Da wir den Bus und die Karten verbindlich bestellen müssen, sollten sich die Teilnehmer bis spätestens zum 31.01.2019 bei Frank Kofler anmelden.

Tel. 0172/6324004 oder frank.kofler@kabelbw.de

VonThomas Junker

Neujahrsfest 2019

Blau-gelber Start ins neue Vereinsjahr

Erneut gelang es dem ca. 600 Mitglieder starken Verein bei der traditionellen Neujahrsfeier am 05.01.2019 das Publikum bestens zu unterhalten. Dort hielt man für die zahlreichen Gäste eine gelungene Mischung aus professioneller Fußballakrobatik, musikalischer Unterhaltung durch Richard Langner aus Rastatt, Ehrungen parat. Im Mittelpunkt standen dabei wie immer die Ehrung langjähriger Mitglieder und ein Dankeschön an die vielen ehrenamtlichen Helfer. Präsident Robert Harter begrüßte die Gäste zusammen mit Moderator Jürgen Bauer, der wie gewohnt souverän durch das kurzweilige Programm führte.

Für den ersten Höhepunkt des Abends sorgte der aus verschiedenen TV-Auftritten bekannte Professional Football Freestyler Patrick Bäurer aus Blumberg. Er verblüffte und begeisterte mit seinen Tricks und seiner Fußballakrobatik nicht nur den Fußballnachwuchs, sondern zog das gesamte Publikum in seinen Bann. Die Jugendspieler boten anschließend unter der Anleitung der „Schorle-Wieber“ einen flotten Jahresrückblick inklusive Royaler Hochzeit, Mondfinsternis, verkorkster WM in Russland, coolen Fortnite-Moves und Schwimmbadbesuch im Jahrhundertsommer.

Jürgen Bauer konnte erneut einige Ehrungen aufgrund langjähriger, treuer Vereinszugehörigkeit vornehmen und hatte zu den meisten Personen auch noch eine kleine Anekdote parat. 20 Jahre: Nathalie Zapf und Karl Napp; 40 Jahre (Gold): Klaus Bauer; 50 Jahre (Geschenkkorb): Werner Lehmann und Raimund Zapf. Die höchste Ehrung für 55-Jahre Vereinstreue erhielten Manfred Armbruster, Tino Faißt und Peter Zapf in Form der Ehrenmitgliedschaft zugesprochen.

Den Abschluss des bunten Abends bildete der tänzerische Beitrag der 1. Mannschaft zusammen mit den SVB-Damen als „verrücktes Klassenzimmer“. Die Ziehung der Hauptpreise der reichhaltigen und kindgerechten Tombola bildete den Abschluss des offiziellen Programms. Den ersten Preis gewann Selina Ruthenberg und konnte nach einem gelungenen Abend mit einem nagelneuen Fahrrad von Laufrad Gengenbach nach Hause radeln.

Unser Titelbild zeigt v.l.: Moderator Jürgen „Schimmel“ Bauer, Nathalie Zapf, Klaus Bauer, Raimund Zapf, Karl Napp, Manfred „Busse“ Armbruster, Werner Lehmann, Peter Zapf, Tino Faißt, Präsident Robert Harter, Vorstand Organisation Arno Schilli

Autor: Ralf Hertle

 

 

 

VonThomas Junker

Endstation SV Weil im C-Junioren-SBFV-Pokal

Am 15.12.2018 reisten die C1-Junioren zum Achtelfinalspiel im SBFV-Pokal nach Weil und mussten sich mit 3-1 (1-0) geschlagen geben. Der Spielverlauf ist schnell erzählt.

Im 17. Pflichtspiel seit Mitte September war die Luft auf dem für die SG Berghaupten ungeliebten Kunstrasen raus. Die Sturmspitzen blieben stumpf und konnten sich kaum durchsetzen. Im Mittelfeld war man oft einen Schritt zu spät, das Passspiel zu ungenau und in der Abwehr unterliefen 3 bis 4 Stellungsfehler bzw. individuelle Fehler, so dass es nicht viel zu erben gab.

Nichtsdestotrotz können die Jungs auf eine starke und von niemandem erwartete Vorrunde zurückblicken. 9 Siege, 3 Unentschieden und  nur 2 Niederlagen sind die tolle Bilanz des Landesligaaufsteigers in der Verbandsrunde. Hinzu kommen noch die 2 Pokalsiege gegen den SC Lahr und den FC Emmendingen, sowie das Pokalaus in Weil (alle Verbandsliga).

Nun gilt es erst einmal abzuschalten , bevor das Team in den verbleibenden 8 Rückrundenspielen ab März bis Ende Mai 2019 nochmal beweisen will, dass die Ergebnisse der Vorrunde kein Zufall waren.

Nach dem Spiel in Weil ließ man den Tag noch gemütlich mit einem Besuch im Laguna-Bad und einem kurzen Boxenstopp in einem weltbekannten Schnellimbiss in Herbolzheim ausklingen.

Herzlichen Dank an den Sponsor für Bereitstellung der Eintrittsgelder fürs Bad.

Die C-Junioren wünschen allen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Hinweis: Die C-Junioren nehmen am Mo., 31.12.2019 um 14.00 Uhr am Silvesterlauf in Schwaibach teil. Wer die C-Junioren unterstützen will, kann gerne mitlaufen und sollte bei der Anmeldung unter Verein einfach  „SV Berghaupten“ angeben. Anmeldung unter: www.schwaibach-lauf-mit.de (kein Startgeld für Jugendliche)

Autor: Frank Kofler

VonThomas Junker

Heimniederlage gegen Fischerbach

Auch im letzten Heimspiel in diesem Jahr konnte die erste Mannschaft keine Punkte einfahren. Obwohl das Spiel gut war wurden zahlreiche Chancen nicht genutzt. 

Autor: Konrad Kälble

VonThomas Junker

C1-Junioren entführen Punkt am Kaiserstuhl

Nicht unverdientes 2:2 beim Tabellenführer SC Bahlingen

Am 11. und letzten Spieltag der Vorrunde führte der Weg der C1 zum Topfavoriten der Landesliga 1, den SC Bahlingen an den Kaiserstuhl. Schon vor der Partie stand fest, dass die C1-Junioren die Vorrunde mit einem von niemandem erwarteten 3. Tabellenplatz abschließen würden. Musste man in den ersten 3 Saisonspielen noch Lehrgeld (1 Punkt aus 3 Spielen) bezahlen, so ließen die Jungs ab dem 4. Spieltag eine Serie von 7 Siegen folgen. Der heutige Gegner SC Bahlingen konnte aus allen 10 Spielen 30 Punkte erzielen und hatte dabei eine Heimbilanz von 31:1 Toren bei den 5 Heimspielen nachzuweisen.

Doch nun zum Spiel. Taktisch defensiv und Verhalten eingestellt gingen die Jungs auf dem für die SGB ungewohnten Kunstrasen in die Partie. Die SGB überließ dem SC Bahlingen die Spielgestaltung und stellte im Mittelfeld geschickt die Räume zu, in der Hoffnung, nach einem abgefangenen Ball schnell und geradlinig die Stürmer einzusetzen. Dem SC Bahlingen fehlten in der Anfangsphase die Ideen, um das Tor der SGB zu gefährden. In der 8. Spielminute hatte dann die SGB die erste Möglichkeit, als nach einem abgefangenen Ball sofort Aaron Armbruster auf die Reise geschickt wurde, dieser aber am Torhüter scheiterte. So neutralisierten sich die Teams in der 1. Halbzeit überwiegend. Bahlingen, technisch und spielerisch überlegen aber etwas ideenlos, die SGB lauffreudig, kämpferisch und immer wieder Nadelstiche setzend, insbesondere durch die schnellen Angreifer Aaron Armbruster und Ismael Nazari. Doch dann nach 20 Minuten die 1:0 Führung durch einen trockenen Torschuß aus halblinker Position für den SC Bahlingen. Die SGB war jedoch keineswegs geschockt und spielte fortan etwas offensiver. Mit dem Halbzeitpfiff konnte Aaron Armbruster nach einem Zuspiel zwischen die Schnittstelle der Innenverteidiger durch Janis Göcks zum nicht unverdienten 1:1 Halbzeitstand ausgleichen.

In der 2. Hälfte begann der SC Bahlingen nun aggressiver und zielstrebiger in Richtung SGB Tor. In dieser Phase bekam die SGB einen berechtigten Handelfmeter zugesprochen. Aaron Armbruster verwandelte eiskalt zum 2:1. Mit zunehmender Spieldauer wurde der Druck des SC Bahlingen immer stärker, die SGB hatte im Mittelfeld keinen Zugriff mehr, lies sich von der Hektik anstecken und die Gastgeber konnten zum 2:2 ausgleichen. Die letzten 15 Spielminuten zeigten dann aber, dass die SGB-Jungs sich entwickelt haben. Mit Glück und Geschick verteidigten sie den Punkt gegen immer ungestümer agierende Gastgeber und nahmen glücklich, aber nicht unverdient einen Punkt vom Kaiserstuhl mit nach Hause.

Aufstellung: Gan V., Schnepp M., Özkan B., Gießler A., Suhm N., Wassner N., Kern Y., Fischer L., Göcks J., Armbruster A., Nazari I. – Küderle F., Mehlhorn J., Martinet S.

Nächstes Spiel: Sa. 25.11.2018 um 10.45 Uhr SG Berghaupten (3.Platz) – Kehler FV (2.Platz)

Autor: Frank Kofler

VonThomas Junker

E1 unterliegt beim Meister

Dank der mangelhaften geographischen Kenntnisse unseres Staffelleiters führten uns die letzten Saisonspiele zum FC Wolfach, nachdem wir als nördlichst gelegener Verein dieser Liga zuvor bereits nach Hausach und Oberwolfach gereist sind. Ein entsprechender Hinweis unmittelbar nach Bekanntgabe des Spielplans vor einigen Monaten wurde von dortiger Seite gänzlich ignoriert. Wie bei uns Vereinen selbst, denke ich kann man auch auf dieser Ebene einiges besser machen …..

Den Auftakt bildete die Partie der E2, welche mit einer engagierten Mannschaftsleistung ein 1:1 Unentschieden mit nach Hause brachte und die vom Trainer geforderte Einstellung und Spielweise nahezu über die gesamte Begegnung umsetzen konnte. Kurz vor der Pause gingen wir verdientermaßen durch Leart Burniki in Führung, welche die Gastgeber nach einer Unachtsamkeit kurz vor Spielende zum 1:1 Ausgleich nutzen konnten. Leider wurde die Mannschaft nicht mit dem angestrebten Auswärtsdreier belohnt, die Leistungen aller eingesetzten Akteure war auf jeden Fall mehr als gut.

Da bereits alle anderen Mannschaften die Saison beendet hatten war für die E1 der Gastgeber klar, dass mit einem Sieg über unser Team die Meisterschaft perfekt gemacht wird. Eine überaus couragierte Leistung der Blau-Gelben in der ersten Hälfte brachte uns durch ein Tor von Ville Stradinger eine verdiente 1:0 Halbzeitführung. Weitere Treffer in den ersten 25 Minuten auf beiden Seiten verhinderten die bestens aufgelegten Torhüter. Gleich nach Wiederanpfiff befanden wir uns allerdings in einer Tiefschlafphase und dem FC Wolfach gelangen binnen weniger Minuten 3 Treffer. Nach dem Anschlußtor durch Ville Stradinger sahen die Zuschauer eine bis zur letzten Sekunde hart umkämpfte Partie, welche mit einem knappen 3:2 Heimerfolg für die etwas glücklichere Mannschaft endete.

Wir gratulieren hiermit der E1 des FC Wolfach zur Meisterschaft.

Das Trainerteam bedankt sich an dieser Stelle bei den Eltern unserer E-Juniorenspieler für deren Unterstützung in den unterschiedlichsten Bereichen (Bewirtung, Fotos, Fahrdienste etc.).

Bitte auch weiterhin immer schön Obst zu den Spielen mitbringen, denn Vitamine sind gut für mich …. danke!

Ab dem kommenden Donnerstag trainieren wir jeweils um 17.15 Uhr in der Schlosswaldhalle in Berghaupten. In der Winterpause beteiligen wir uns an den Hallenbezirksmeisterschaften und an diversen Hallenturnieren in der Region.

Autor: Thomas Junker

VonThomas Junker

Auswärtssiege der E-Junioren

Am gestrigen Samstag gastierten unsere beiden E-Junioren-Mannschaften beim SV Oberwolfach. Den Auftakt machte die E2 auf dem hervorragenden Kunstrasenplatz der Wolftäler und lag zur Pause nach Toren von Rigon Murseli und Simon Frey verdientermaßen mit 2:0 in Front. Weitere Treffer nach Wiederanpfiff durch Simon Frey (2) und Albion Iseni (1) brachten uns einen auch in dieser Höhe hochverdienten Auswärtssieg.

Unsere E1 fand wie so oft zunächst gar nicht ins Spiel und lag bereits frühzeitig mit 1:0 zurück, ehe Johannes Semling den Ausgleich erzielen konnte. Trotz zwei Toren von Luca Stöhr und einem Treffer von Samuel Fleischmann mussten wir allerdings bis zum Schluß zittern, ehe der 4:3 Auswärtserfolg unter Dach und Fach war.

Am kommenden Samstag gastieren wir zum Abschluß der Herbstrunde 2018 mit beiden Mannschaften beim FC Wolfach. Ab dem darauffolgenden Donnerstag findet das Training dann jeweils ab 17.00 Uhr in der Schlosswaldhalle Berghaupten statt.

Autor: Thomas Junker

%d Bloggern gefällt das: