Monatsarchiv Dezember 2014

VonThomas Junker

Der Storch zieht …..

…… trotz Schneefall und winterlicher Temperaturen unbeirrt weiter seine Kreise.

Der SVB gratuliert Anna und Raphael Kruwinnus zur Geburt ihrer Tochter Sophie (3.670 gramm, 520 mm), welche am heutigen Tag das Licht der Welt erblickte.

 

VonChristian Thomas

SVB Neujahrsfest 2015

Am Samstag, den 03.01.2015 findet in der Schlosswaldhalle Berghaupten das traditionelle Neujahrsfest des Sportvereins statt. Beginn der Veranstaltung ist um 18.30 Uhr mit einem Sektempfang im Foyer. Verschiedene Tanz- und Showeinlagen, Auftritte unserer Mannschaften und die Verlosung einer reichhaltigen Tombola u.v.a. versprechen einen kurzweiligen Abend, in dessen Mittelpunkt traditionell die Ehrungen langjähriger und verdienter Vereinsmitglieder stehen. Im Anschluss an das offizielle Programm sind Sie herzlich eingeladen, bei Musik und Tanz den Abend im Kreise der SVB-Familie ausklingen zu lassen.

Wir laden alle aktiven und passiven Vereinsmitglieder, Jugendspieler, Sponsoren und Freunde des Vereins sehr herzlich dazu ein! Der Sportverein freut sich auf Ihren Besuch und wünscht Ihnen bereits heute einen unterhaltsamen Abend.

Hinweis an unsere Mitglieder: In den nächsten Wochen werden Sie wieder von Vertretern des Vereins zuhause um eine freiwillige Geld- oder Sachspende für die Tombola zugunsten der Jugendarbeit gebeten. Für Ihre Unterstützung herzlichen Dank!

VonChristian Thomas

SVB Christbaumsammeln 2015

Die SVB-Jugend sammelt mit freundlicher Unterstützung von Franz Bruder am Samstag, den 10.01.2015 ab 9.30 Uhr die ausgedienten Weihnachtsbäume (ohne Lametta oder anderen Schmuck) ein. Dadurch haben Sie keinerlei Umstände mit Transport bzw. Entsorgung Ihres Christbaumes. Sie sollten den Christbaum lediglich ab ca. 9.00 Uhr an Ihrem Grundstück zur Abholung bereitstellen.

Da die Bäume weiterverarbeitet und wieder als Kompost oder Mulch in den Naturkreislauf gebracht werden, müssen die Bäume frei von Nägel, Lametta oder anderen Dekorationen sein.

Wir bitten um Beachtung.

Eine kleine Spende für die Abholung sollte mittels Klebeband am Baumstamm befestigt werden und wird gerne angenommen.

Falls Ihr bereitgestellter Baum bis um 12.00 Uhr noch nicht abgeholt wurde, bitten wir um telefonische Mitteilung unter 0172/6324004.

SV Berghaupten

Jugendabteilung

VonChristian Thomas

E1 wird Zweiter

Am vergangenen Wochenende war die E1 beim Hallenturnier in Kork zu Gast. Im ersten Spiel teilte man sich die Punkte mit dem SV Oberkirch. Beim 1:1 war es Daniel Weith der den gegnerischen Torwart bezwang. Im nächsten Spiel zeigte man die gewohnte Klasse aus der Sommerrunde und gewann gegen den SC Offenburg 2 mit 4:1 hier setzten sich Leon Lukas und Philip Frey mit je einem Doppelpack in Szene. Gegen den späteren Turniersieger aus Grießheim erzielten  Daniel Weith, Berkey Özkan, Philip Frey, Noah Suhm (2) und Leon Lukas mit einem Endergebnis von 6:1 den höchsten Sieg des Turniers. Im letzten Spiel verschenkte man leichtsinnig die Chance auf den Turniersieg. Beim 2:1 gegen den SC Offenburg 1 kam der sehenswerte Anschlusstreffer von Philip Frey leider zu spät.

Bericht: Simon Ruthenberg

VonChristian Thomas

Nikolausfeier 2014

Kommt er, oder kommt er nicht? Diese Frage beschäftigte die rund 70 Jugendspieler des SV Berghaupten ebenso wie ihre Geschwister und Eltern. Schließlich waren sie nur wegen ihm am vergangenen Freitag zur traditionellen Nikolausfeier auf das SVB-Gelände gekommen. Ums vorweg zu nehmen: Der Nikolaus kam – und er brachte nicht nur seinen Gehilfen Knecht Ruprecht, sondern auch für jedes Kind ein Geschenktütchen gefüllt mit Süßigkeiten mit. Bevor sie diese aber erhielten, las der Nikolaus über jeden der Spieler ein paar Zeilen vor. Dabei kam – mit Augenzwinkern natürlich – so manche Stärke bzw. Schwäche der Jungs zur Sprache. Im Anschluss daran ließen die Besucher den Abend bei Glühwein, Grillwürsten und guten Gesprächen am Lagerfeuer ausklingen.

Autor: Marcus Stradinger

VonRaphael Kruwinnus

Unnötige 1:0 Niederlage in Tiergarten-Haslach

Am zweitletzten Spieltag vor der Winterpause musste man zum starken Gegner nach Tiergarten Haslach fahren. Bei kalten Temperaturen verlief das Spiel in den ersten Minuten sehr zerfahren. Der SVB versuchte dabei oft mit langen Bällen die Gästeabwehr zu überspielen, welche aber von den Innenverteidigern geklärt wurden. Nach 15 Minuten wurde das Spiel des SVB zielstrebiger. Man konnte über die rechte Seite mit Harter und Fritsch mehrere gefährliche Hereingaben erspielen, welche jedoch nicht genutzt werden konnten oder aber von der starken Abwehr geklärt wurden. Gegen Ende der ersten Halbzeit kam die DJK besser ins Spiel und hatte durch einen Freistoß und einen Konter zwei gute Möglichkeiten, die der SVB Torhüter jedoch entschärfen konnte. Dies waren aber die einzigen zwei Torchancen, die die SVB Defensive in der ersten Hälfte zuließ.

In der zweiten Halbzeit konzentrierte sich das Spielgeschehen mit vielen, zum Teil auch harten Zweikämpfen, auf das Mittelfeld. Es konnten nur noch wenige zwingende Torchancen auf beiden Seiten erspielt werden. Als alle schon mit der Punkteteilung rechneten, kam nach einem Freistoß Tim Meier im Sechzehner völlig frei zum Kopfball und vollstreckte für die DJK zum Sieg. So musste der SVB die Heimreise ohne Punkte antreten.

SVB: Nacar – Harter, Schätzle, Rösch, Geppert – Kruwinnus, Blechner, Fritsch, Bernard (74. Himmelsbach M.) – Uka (60. Caruso), Simon (81. Klein)

DJK: Müller – Just, Schindler, Welle, Befort (87. Huber) – Bukreev, Braun, Blust (65. Meier), Danner – Heiberger, Basler

1:0 (86. Tim Meier)

Autor: Schätzle S.

Bild: Schappacher H.

VonThomas Junker

Bericht der SVB-Damen

Durch einen kleinen aber ausgeglichenen Kader und einer hohen Beteiligungsrate bei den Spielen (Trainingsbeteiligung nur bei ca. 60%) konnte Trainer Arno Schappacher in der Hinrunde aus dem Vollen schöpfen.

Trotz zumeist guter Leistungen vergab die Mannschaft jedoch wichtige Punkte aufgrund der nicht zufriedenstellenden Torchancenverwertung. Es lässt sich vermuten, dass wohl das am Tor Vorbeischießen und das an die Latte oder Pfosten Schießen bei den Herren abgeschaut wurde.

Insgesamt lautet die Bilanz nach 8 Spielen: 4 Unentschieden, 1 Niederlage und 3 Siege. Somit ergeben sich 13 Punkte (Torverhältnis 14:12) und ein im oberen Mittelfeld platzierter 3. Tabellenplatz.

Ein Highlight der Hinrunde war der verdiente 2:1 Derbysieg (Tore: Victoria Steiner und Selina Ruthenberg) gegen Gengenbach. Fehlte es den Damen bei anderen Spielen teilweise an Konzentration, zeigten alle Spielerinnen gegen Gengenbach einen enormen Kampfgeist sowie eine geschlossene Mannschaftsleistung und belohnten sich mit einem Sieg gegen den bislang ungeschlagenen Tabellenführer der Kleinfeldstaffel aus Gengenbach.

Im neuen Jahr möchte die Mannschaft den 3. Platz verteidigen. Zu den Spielen heißen die Damen alle treuen Fans wie auch neue Zuschauer herzlich willkommen.

Die Mannschaft freut sich zudem über jeden Neuzugang  bei den Schiris, da der Verein diese bei der Kleinfeldstaffel selbst stellen muss. Auch erfreulich wäre die Erweiterung des Teams durch einen Co-Trainer.

Fernab von den Geschehnissen auf dem Feld möchte sich die Damenmannschaft bei den Sportplatzhelfern, Schiris, Sponsoren und Fans bedanken. Ein weiteres Dankeschön richtet sich an die Mitglieder des Sportvereins und vor allem an die Mannschaften für die geselligen Stunden auf dem Sportplatz.

Abschließend möchte die Mannschaft den Wunsch äußern, dass der Thekendienst bei den Heimspielen besetzt wird (besonderer Appell an die Herrenmannschaften).

 

Mit sportlichen Grüßen

die SVB-Damenmannschaft + Trainer Chappy

Autor: Heike Schappacher

%d Bloggern gefällt das: