Monatsarchiv September 2017

VonChristian Thomas

Ein Weltmeister beim SVB

Da Uwe Bein, Namensgeber der Sparkassen-Fußballschule, krankheitsbedingt verhindert war, musste ein ganz Großer des Fußballsports kurzfristig in die Bresche springen: Und auch wenn dies viele der anwesenden Kinder aufgrund ihres Alters nicht wertschätzen konnten – der Besuch von Fußball-Legend Guido Buchwald auf der Sportanlage des SV Berghaupten war schon etwas ganz Besonderes. Schließlich war er es, der im Finale der Weltmeisterschaft 1990 in Italien den damals besten Fußballspieler der Welt, Diego Armando Maradona, aus Argentinien ausschaltete. Der Lohn war der WM-Titel und ein Spitzname für die Ewigkeit: „Diego“ Buchwald.

Am Dienstag, 5., und Mittwoch, 6. September, war der Muster-Profi des VfB Stuttgart (325 Bundesligaspiele) allerdings in anderer Mission unterwegs: Gemeinsam mit fünf weitere Trainern der „Uwe Bein Fußballschule“ zeigte er den mehr als 70 Kindern aus Berghaupten und der Umgebung so manchen Trick und sorgte für ein abwechslungsreiches und kindgerechtes Fußballtraining. Gesponsert wurde das Event, wie schon in den Vorjahren, von der Sparkassenstiftung Gengenbach. Für einen reibungslosen Ablauf sorgten die vielen ehrenamtlichen Helfer des SV Berghaupten unter der Regie von Jugendleiter Peter Ruthenberg.

Fußballexperten unter sich: Guido Buchwald (Fußball-Weltmeister von 1990; links), Jürgen Hartmann (365 Bundesligaspiele für den VfB Stuttgart und den Hamburger SV; 2. von links) und Frank Kofler (C-Jugendtrainer beim SV Berghaupten; ganz rechts) lauschen den Worten von SVB-Präsident Robert Harter

Fototermin zum Camp-Start: 70 Kinder, sechs Trainer und die offiziellen Vertreter der Sparkasse Gengenbach und der Sparkassenstiftung freuen sich auf zwei Tage Fußball satt

Autor: Marcus Stradinger

%d Bloggern gefällt das: