Kategorien-Archiv Allgemein

VonThomas Junker

Fußballverbände in Bad.-Wttbg. wenden sich an die Politik

Die drei Präsidenten des Badischen, Südbadischen und Württembergischen Fußballverbandes haben sich vor der Bund-Länderkonferenz am kommenden Mittwoch erneut mit einem gemeinsamen persönlichen Schreiben an Dr. Susanne Eisenmann gewandt.

Darin bekräftigen Thomas Schmidt (SBFV), Matthias Schöck (wfv) und Ronny Zimmermann (bfv) gegenüber der Ministerin für Kultus, Jugend und Sport des Landes Baden-Württemberg ihre zunehmenden Sorgen über die schwerwiegenden Folgen der anhaltenden Beschränkungen für die Amateurfußball-Vereine im Land und deren Mitglieder.  „Bereits jetzt klagen einige der rund 3.000 Fußballvereine in Baden-Württemberg über Mitgliederschwund, den Rückgang ehrenamtlichen Engagements oder eine existenzbedrohende Finanzlage. Diese Situation wird sich – insbesondere, wenn die Beschränkungen weiter aufrechterhalten werden – noch weiter verschärfen. Der Amateurfußball steht in seiner Breite mittlerweile vor der größten Herausforderung seiner Geschichte und benötigt dringend eine Öffnungsperspektive – auf und neben dem Platz“, sagt SBFV-Präsident Thomas Schmidt.

Amateurfußball-Vereine handeln verantwortlich

Der Amateurfußball habe zu jeder Zeit während der Pandemie verantwortlich gehandelt. So waren bereits am 29. Oktober noch vor Inkrafttreten der Beschränkung initiativ rund 12.000 Spiele in Baden-Württemberg von den drei Verbänden abgesetzt und der Spielbetrieb unterbrochen worden. Auch zuvor habe die baden-württembergische Fußballfamilie gezeigt, dass sie bereit und fähig ist, Trainings- und Spielbetrieb mit guten Hygienekonzepten umzusetzen. So belegt eine aktuelle Studie der Universität des Saarlandes und der Universität Basel, dass während des Fußballspielens nur ein sehr geringes Infektionsrisiko besteht. Für das Geschehen rund um den Sportplatz haben die Fußballverbände bereits detaillierte Konzepte ausgearbeitet und erfolgreich im Spielbetrieb umgesetzt.

Gerade vor diesem Hintergrund sehen die Präsidenten pauschale Beschränkungen als nicht mehr verhältnismäßig an und verweisen auf schrittweise Lockerungen. Ronny Zimmermann sagt dazu: „Gerade auf die Kinder und Jugendlichen haben der Bewegungsmangel und die soziale Isolation während des Lockdowns nachweislich schwerwiegende Auswirkungen. Unsere Kinder und Jugendlichen brauchen Sport, brauchen den Kontakt mit Gleichaltrigen. Sie müssen nicht nur wieder zur Schule, sondern auch wieder zurück auf den Platz. Wir sehen aber generell einen zeitnahen Einstieg mindestens in den Trainingsbetrieb als angemessen und machbar an.“

Matthias Schöck, Präsident des Württembergischen Fußballverbandes, setzt auf eine enge Zusammenarbeit mit der Landesregierung: „Die Fußballverbände in Baden-Württemberg haben sich darauf verständigt, erneut den direkten Dialog mit der Landesregierung zu suchen. Nun hoffen wir, dass unsere guten Argumente überzeugen und wir in einem konstruktiven Austausch mit der Politik eine Perspektive für den Amateurfußball erarbeiten können.“ 

VonThomas Junker

SVB bietet FSJ-Stelle für 2021/22

 

Wir suchen eine/n Freiwilligendienstleistende/n für ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) Sport & Schule 2021/2022

Wir, der SV Berghaupten 1946 e.V. (anerkannte Einsatzstelle für Freiwilligendienste im Sport), bieten dir die Möglichkeit, ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) „Sport und Schule“ zu absolvieren. Das FSJ Sport und Schule ist ein Bildungs- und Orientierungsjahr, das pädagogisch begleitet wird und jungen Menschen die Möglichkeit bietet, wichtige Erfahrungen für den weiteren Lebensweg zu sammeln. Der Erwerb persönlicher Kompetenzen und sportlicher Lizenzen sowie Berufs- und Engagement-Orientierung stehen im Mittelpunkt.

Das FSJ Sport und Schule wird in Kooperation mit der Grundschule Berghaupten angeboten.

Dafür suchen wir für den Zeitraum vom 15.8.2021 bis 14.8.2022 eine/n sportbegeisterte/n, engagierte/n und selbstbewusste/n Jugendliche/n im Alter von 17 bis 27 Jahren.

Wenn du …

  • neue Erfahrungen sammeln und deine sozialen Kompetenzen stärken,
  • Lehrer/innen und Übungsleiter/innen bei Bewegungs-, Spiel- und Sportangeboten für Kinder und Jugendliche im Verein und an Kooperationsschulen unterstützen,
  • Projekte und Veranstaltungen (Ferienaktionen, Aktionstage an Schulen/im Sportverein) betreuen und bei vereinsadministrativen Tätigkeiten unterstützen sowie
  • deine Eignung für einen sozialen, sportlichen Beruf oder das Lehramt überprüfen,
  • nach der Schule etwas Praktisches machen möchtest und noch nicht weißt, welche Ausbildung oder welches Studium du ergreifen willst,

 … dann bewirb dich jetzt für ein FSJ „Sport und Schule“!

 Das solltest du mitbringen:

  • eine abgeschlossene Schulausbildung
  • Begeisterung für den Sport sowie Spaß und Interesse an der Kinder- und Jugendarbeit
  • Eigeninitiative, Teamfähigkeit, Engagement und Aufgeschlossenheit gegenüber Neuem
  • Organisationstalent, Zuverlässigkeit und Einsatzbereitschaft

 Wir bieten:

  • ein abwechslungsreiches und verantwortungsvolles Aufgabengebiet bei einer Vollzeitbeschäftigung von 38,5 Wochenstunden bei 24 Urlaubstagen im Jahr. Die Einsätze für den Sportverein Berghaupten belaufen sich auf etwa 30% der wöchentlichen Arbeitszeit – die übrigen 70% stehen die Freiwilligen für Tätigkeiten in der Grundschule Berghaupten zur Verfügung.
  • den Erwerb von Kenntnissen und Fähigkeiten in den Bereichen Trainings- und Bewegungslehre sowie im Umgang mit Kindern und Jugendlichen in Verein und Schule
  • die Möglichkeit zum Erwerb einer Übungsleiterlizenz im Breitensport im Rahmen von 30 Bildungstagen
  • die Einbindung in Verwaltungstätigkeiten wie auch in Projekt- und Veranstaltungsmanagement
  • eine Vergütung nach den derzeitigen Bestimmungen – d.h. 300 € /Monat Taschengeld, Sozialversicherungsleistungen, FSJ-Ausweis und fortlaufende Kindergeldberechtigung

Wir freuen uns auf deine Bewerbung (gerne per E-Mail) bis zum 10.3.2021 mit Lebenslauf, Lichtbild und Darstellung der bisherigen sportlichen Erfahrungen sowie einer kurzen Erklärung, warum du dich für ein FSJ interessierst.

Diese richtest du bitte an:

SV Berghaupten 1946 e. V., Marcus Stradinger (Jugendleitung & Koordination FSJ)

Bürgermeister-Bruder-Straße 8, 77791 Berghaupten

E-Mail: m.stradinger@web.de

Für Rückfragen steht dir gerne Marcus Stradinger unter folgender Telefonnummer zur Verfügung: Tel.: 0151 / 125 24 709

 Weitere Informationen zum Freiwilligen Sozialen Jahr gibt’s hier: www.bwsj.de

VonThomas Junker

Spendenzähler Baumaßnahme Rasenplatz „Aus Rot wird Grün“

Spendenaktion Baumaßnahme Rasenplatz „Aus Rot wird Grün“

Zur Mitfinanzierung der Kosten für die Umwandlung des alten Hartplatzes in einen Naturrasenplatz und für das neue Flutlicht hat der SVB eine Spendenaktion gestartet. Ausführliche Informationen dazu gibt’s im Faltblatt auf dieser Homepage. Werden Sie Rasenpate und tragen Sie mit Ihrer Spende dazu bei, dass unsere großen und kleinen Fußballer zukünftig optimale Bedingungen für Training und Spiel haben!
Der SVB bedankt sich herzlichst für die eingegangenen Geldspenden und weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass das Finanzamt bis zu einem Betrag von 200,00 Euro den Überweisungsbeleg als Zuwendungsbestätigung anerkennt. Für alle Spenden, die über diesen Betrag hinausgehen, werden wir eine Zuwendungsbestätigung ausstellen und dem jeweiligen Spender zukommen lassen.

VonThomas Junker

Interview mit SBFV-Geschäftsführer Siegbert Lipps

Interview mit SBFV-Geschäftsführer Siegbert Lipps

Quelle: Badische Zeitung

VonThomas Junker

„Nie wieder-Erinnerungstag im deutschen Fußball““

Der 27. Januar ist der „!Nie wieder-Erinnerungstag im deutschen Fußball“. Die dahinter stehende Initiative setzt sich gegen Rassismus, Antisemitismus und jegliche Form der Diskriminierung im Fußball ein. Der Schwerpunkt im Jahr 2021 liegt auf sexueller Vielfalt.

Der „Erinnerungstag im deutschen Fußball“ setzt am Gedenktag für die Opfer des Naziterrors (27. Januar) zum 17. Mal ein machtvolles Zeichen gegen den allgegenwärtigen Rassismus, wachsenden Antiziganismus und Antisemitismus, Homophobie im Fußball und in der Zivilgesellschaft sowie gegen die Verächter Europas und unserer Demokratie.

„!Nie wieder“ ist ursprünglich die Botschaft der Überlebenden des ehemaligen Konzentrationslagers Dachau auf. Seit 17 Jahren ist sie der Treibstoff, der die Projekte und Aktionen zum Erinnerungstag begründen und befeuern. Wie zwingend notwendig dieses Engagement der Fußballfamilie weiterhin ist, macht der Blick auf die aktuelle gesellschaftliche Stimmungs- und Gemengelage in Deutschland und Europa deutlich.

Am 27. Januar 2021 stellt der Erinnerungstag die Menschen in den Mittelpunkt, die aufgrund ihrer sexuellen und geschlechtlichen Identität in der Nazizeit verfolgt, in die Gefängnisse geworfen und in die Konzentrationslager verschleppt wurden. Auch heute noch sind LGBTIQ+ Menschen psychischer und physischer Gewalt ausgesetzt. Gegen diese Menschenfeindlichkeit stehen alle Aktionen zum 17. Erinnerungstag.

Die Initiatve „!Nie wieder – Erinnerungstag im deutschen Fußball“ wurde 2004 mit einem Aufruf weniger Engagierter in der Evangelischen Versöhnungskirche in der KZ-Gedenkstätte Dachau ins Leben gerufen. Inzwischen wird der Erinnerungstag ligenübergreifend von vielen Vereinen unterstützt und mit Aktionen begleitet. Im Bündnis sind neben Faninitiativen, Fanprojekten und einem breiten zivilgesellschaftlichen Verbund auch DFL, DFB, Landesverbände des DFB, DOSB und Makkabi Deutschland engagiert.

Weitere Informationen zum Erinnerungstag finden Sie unter: www.niewieder.info

Südbadischer Fußballverband

VonThomas Junker

Abholung/Entsorgung von Weihnachtsbäumen durch die SVB-Junioren

Auch 2021 sammeln die SVB-Junioren mit freundlicher Unterstützung von Franz Bruder am Samstag, den 09.01.2021 ab 9.00 Uhr die ausgedienten Weihnachtsbäume (ohne Lametta oder anderen Schmuck) ein. Dadurch haben Sie keinerlei Umstände mit Transport bzw. Entsorgung Ihres Christbaumes. Sie sollten den Christbaum lediglich ab ca. 8.45 Uhr an Ihrem Grundstück zur Abholung bereitstellen. Da die Bäume weiterverarbeitet und wieder als Kompost oder Mulch in den Naturkreislauf gebracht werden, müssen die Bäume frei von Nägel, Lametta oder anderen Dekorationen sein. Wir bitten um Beachtung. Die Abholung erfolgt gegen eine kleine Geldspende, die mittels Klebeband am Baumstamm befestigt werden sollte und kommt der Jugend zugute. Falls Ihr bereitgestellter Baum bis um 10.30 Uhr noch nicht abgeholt wurde, bitten wir um telefonische Mitteilung unter 0172 / 6324004.

Die SVB-Jugend sagt Dankeschön

Die SVB-Jugend bedankt sich bei der Einwohnerschaft für die Spendenbereitschaft bei der Sammelaktion der Christbäume recht herzlich. Ebenfalls gebührt Herrn Franz Bruder, der die Aktion der SVB-Jugend bereits im 9.Jahr unterstützt ein herzliches Dankeschön. Ohne Ihn wäre die Aktion nicht möglich. Ebenfalls geht ein Dank an Karl Kofler, betec Beschichtungstechnik GmbH und Reinhard Benz, Zimmerei Benz für die Bereitstellung der Fahrzeuge .

Wir hoffen, dass auch Sie mit der Abholung zufrieden waren.

Herzlichen Dank für die Unterstützung – die Jugend freut sich.

SVB-Junioren

VonChristian Thomas

Jahresrückblick 2020

Anbei der SVB Jahresrückblick 2020.

Ein großes Danke an Freddy Rombach!

 

VonChristian Thomas

Weihnachtsansprache Robert Harter

Hier seht ihr die Weihnachtsansprache unseres Präsidenten Robert Harter:

 

%d Bloggern gefällt das: